Mentoren

SchülermentorInnen haben zunächst die Aufgabe, neu an die Schule gekommene einzuführen. Sie nehmen am Eingangsprojekt teil, das dem Kennenlernen und der Gruppenbildung dient. Sie leiten Spiele an, organisieren die Klassensprecherwahlen oder die Erarbeitung einer Sitzordnung, begleiten ihre Klassen auf Ausflügen und sind AnsprechpartnerInnen für alle denkbaren Sorgen aber auch erfreulichen Ereignisse des Alltags.

Die Grundidee Schüler helfen Schülern kann auf vielfältige Weise umgesetzt werden, hier sind die sehr persönlichen Engagements der MentorInnen ausschlaggebend. Wünschenswert ist es, dass  eine freundschaftliche “große Schwester / großer Bruder - Beziehung” entsteht, eine weitere soziale Beziehung in der Schule mit unterstützendem Charakter.

Die MentorInnen werden im Laufe ihrer Tätigkeit supervisorisch begleitet und zu MediatorInnen ausgebildet.
Sie können zunehmend in Konfliktsituationen hilfreich eingreifen.



    MentorInnen

        Zur Mentorenseite:  hier